Habilitation durch Universität Leipzig

17.07.2014

Am 16.07.2014 hat Rechtsanwalt Dr. Bernhard Ulrici an der Universität Leipzig erfolgreich sein Habilitationsverfahren abgeschlossen. Die Universität Leipzig, Juristenfakultät, hat ihm den Doktorgrad mit dem Zusatz „habilitatus“ sowie das Recht, die Bezeichnung Privatdozent zu führen, erteilt. Aufgrund seiner Habilitationsschrift „Unterlassungsanspruch und Unterlassungsrechtsverhältnis“ sowie eines wissenschaftlichen Vortrags zum „Lauterkeitsrechtlichen Schutz vor belästigender Telefonwerbung im B2B-Bereich“ und einer Lehrveranstaltung mit Diskurcharakter zum Kündigungsschutzverfahren wurden Rechtsanwalt Dr. Bernhard Ulrici die venia legendi für die Fächer Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, Arbeits- und Wirtschaftsrecht verliehen. Ihm wurde damit für die betreffenden Rechtsgebiete die Berechtigung zuerkannt, als Hochschullehrer selbständig zu unterrichten, wissenschaftliche Arbeiten anzuleiten und Prüfungen abzunehmen (vgl. Wikipedia).